Freiburg-Madison-Gesellschaft e.V.

 

 

 

 

Rückblick auf das Jahr 2017

Zum Rückblick auf die Jahre

 

2009

 

2010

 

2011

 

2012

 

2013

 

2014

 

2015

 

2016

 

11. Januar

Mitgliederversammlung der Freiburg-Madison-Gesellschaft

 

im Greiffenegg-Schlössle um 20 Uhr

 

Dazu sind alle Mitglieder der Freiburg-Madison-Gesellschaft herzlich einladen.

 

   Tagesordnung

 

 Im Anschluss an den offiziellen Teil werden wir Fotos von den Veranstaltungen
des Jahres 2016 zeigen.

 

 

2017

 

2018

 

2019

 

2020

 

2021

 

1. Februar

 

 

Deutsch-Amerikanischer Stammtisch

 

Vorstandsmitglied Dr. Manfred Höfert spricht über

 

Die ersten zehn Tage eines alternativen Amerikas

 

 

im Greiffenegg-Schlössle um 20 Uhr

 

Read more

 

 

 

 

 

 

 

 

 

8. März

 

 

Deutsch-Amerikanischer Stammtisch

 

Vorstandsmitglied Georg von Savigny spricht über

 

Adolph Heinrich Joseph Sutro

 

  Ein Aachener Ingenieur in Kalifornien

 

im Greiffenegg-Schlössle um 20 Uhr

 

 

 

 

 

 

 

 

29. März

 

Im Rahmen des Schwerpunktthemas 2017
 der Volkshochschule Freiburg

Freiburgs Partnerstädte

erzählt Dr. Manfred Höfert

 

Von badischen Revolutionären
 zu Forty-Eighters

 

Raum 204 der VHS, Rotteckring 12 um 20 Uhr

 

Den Vortrag als PDF-Datei finden Sie hier

 

 


Franz Sigel als Offizier
in der Uniform der Nordstaaten

 

5. April

 

 

Deutsch-Amerikanischer Stammtisch

 

AYF Resident Director Professor Sarah Fagan spricht über:

 

Iowa's Writers Workshop

 

@Frederick W. Kent Collection of Photographs, University of Iowa Libraries

 

Der Iowa Writers’ Workshop an der University of Iowa ist der älteste Studiengang für kreatives Schreiben in den USA. Ein Überblick über die Geschichte des Workshops und über die literarischen Leistungen der Absolvent(inn)en und Dozent(inn)en zeigt eine Reihe deutsch-amerikanischer Verbindungen.

 

im Greiffenegg-Schlössle um 20 Uhr

 

 

 

 

9. April

 

 

 

Tag der Freundeskreise

 

 

in den Räumen der VHS, Rotteckring 12 am Palmsonntag von 11 -16 Uhr

 

Die Freiburg-Madison-Gesellschaft informiert den Besucher über ihr Jahresprogramm, ihr Engagement beim AYF (Academic Year in Freiburg), dem Austauschprogramm für amerikanische Studenten, und ihre enge Zusammenarbeit mit dem Carl-Schurz- Haus.

 

 

 

1. Mai

 

 

Traditionelle Mai-Wanderung der FMG mit den amerikanischen Studenten
zum Berglusthaus in St. Ulrich

 

Treffpunkt 1: Um  9:30 Uhr am Bertoldsbrunnen. Abfahrt 9:39 mit der Linie 2 nach Günterstal bis Haltestelle Dorfstraße 9:52. Dort umsteigen 9:55 in den Bus 21 Richtung Horben.

Treffpunkt 2 zum Wandern ist dann um 10:10 Uhr die Endhaltestelle der Buslinie 21 Horben–Rathaus.

 

 Von Horben wandern wir durch den Schwarzwald in Richtung St. Ulrich zum „34. Maihock“ beim Berglusthaus mit der Trachtenkapelle St. Ulrich und „d`Ulricher Musikanten“. Gegen 12:00 essen wir im Berglusthaus zu Mittag. Studierende sind zum Mittagessen eingeladen!  Danach Rückmarsch nach Horben bis um 17 Uhr (Busabfahrt 17:11).

 

Absage

 

Es wär' so schön gewesen.

 

 

 

20. Mai

 

 

Der Madison Symphony Chorus
mit der Jungen Kammerphilharmonie Freiburg und dem Vocalensemble Breisach

 

unter der Leitung von Beverly Taylor

 

führen Ein Deutsches Requiem von Johannes Brahms auf

 

Solisten Anna Polum (Sopran) und James Held (Bariton)

 

in der Kirche St. Konrad und Elisabeth, Rennweg 47 um 19h30. Der Eintritt ist frei.

 

Like to read the story in English?

 

 

Am 20. Mai war der Madison Symphony Chorus in Freiburg, um in der Konrad und Elisabeth Kirche Ein Deutsches Requiem von Johannes Brahms aufzuführen. Am Morgen hatten sie noch zusammen mit mit der Jungen Kammerphilharmonie Freiburg und dem Vocalensemble Breisach geprobt.

 

Die Sänger durch einen Protest der Bauern mit ihren Traktoren aus der Gegend des neu zu erstellenden Stadtteils Dietenbach an der Anreise zum Greiffenegg-Schlössle leicht gehindert erschienen nach und nach zum Empfang im Kastanienbiergarten.

 

Noch wirkten die Gäste ein wenig unsicher doch ...

... dann traf feuriges Rot auf leuchtendes Grün oder die stellvertretende Vorsitzende der Freiburg-Madison-Gesellschaft Frauke Feix begrüßt die Leiterin der Madison Symphony Chorus Beverly Taylor.

Da lebten die Geister auf, während ...

... einige Sänger durchaus ruhebedürftig waren.

Schließlich hörten alle aufmerksam den launigen Willkommensworten Fraukes zu.

 

 

Ein Musiker aus dem begleitenden Orchester hatte mich vor der Aufführung gefragt, ob ich die Gäste aus Madison und die Zuhörer in der Kirche Konrad und Elisabeth begrüßen möchte. Hier sind meine Worte:

 

Good evening everybody.

 

My name is Manfred Höfert and I am the spokesperson of the Freiburg-Madison-Gesellschaft, the Freiburg sister city committee.

 

On behalf of our Gesellschaft, the Carl-Schurz-Haus and the City of Freiburg I would like to welcome the Madison Symphony Chorus, die Junge Kammerphilharmonie Freiburg und das Vocalensemble Breisach.

 

It is an honor that on its first visit to Europe the Chorus first came to Madison's sister city. May I say "Freiburg first?" On tour in Germany the Chorus will next perform in Leipzig and then in Berlin. I wish you for tonight and for your upcoming concerts all the best.

 

The Konrad und Elisabeth Kirche we are in, is a historical landmark. It was built in the late 1920s and it is one of the first churches constructed in exposed concrete. St. Konrad and Elisabeth was consecrated in 1930. May I say that this church is as venerable as the Madison Symphony Chorus? 

 

Meine Damen und Herren,

Ich hatte gehofft, die Badische Zeitung werde einen Bericht über dieses Konzert veröffentlichen, doch las ich in der gestrigen Freitagsausgabe lediglich eine dürre Notiz über diesen Abend.

 

Lassen Sie mich also mit dem vorgesehenen doch ungedruckten Text das Konzert einleiten:

 

Der Madison Symphony Chorus wurde im Jahre 1927 gegründet. Mehr als 125 Sänger - heute sind es über 90, die den Weg nach Freiburg gefunden haben - treffen sich aus Freude am gemeinsamen Gesang, üben anspruchsvolle Musikstücke und Chorwerke und führen sie allein oder gemeinsam mit dem Madison Symphony Orchestra auf. Zu den Aufführungen vergangener Jahre zählten unter anderem:

 

-          Beethovens 9. Sinfonie

-          Mahlers 2. und 8. Sinfonie

-          Orffs Carmina Burana

-          die Requien von Mozart und Verdi

-          Auszüge aus Händels Oratorium Solomon.

 

Der langjährige Leiter des Madison Symphony Orchestras John DeMain schwärmt von "seinem" Chor: "Ohne die künstlerische Reife des Symphony Chorus unter seiner Leiterin Beverly Taylor könnte das Madison Sinfonieorchester niemals so großartige Werke darbieten. Talent und Hingabe des Chors lassen uns die aufregendsten Aufführungen verwirklichen."

 

Heute Abend führt der Madison Symphony Chorus zusammen mit der Jungen Kammerphilharmonie Freiburg und dem Vocalensemble Breisach Ein deutsches Requiem von Johannes Brahms auf. Chorleiterin ist Frau Beverly Taylor, die Solosänger sind Frau Anna Polum, Sopran, und Herr James Held, Bariton.

 

Der protestantische Hamburger Brahms folgt mit seinem Deutschen Requiem nicht der Liturgie der katholischen Totenmesse, sondern reiht hier tröstende Texte aus dem Alten und dem Neuen Testament aneinander. Mit diesem Werk für zwei Solisten, Chor und Orchester gelang dem damals 35-jährigen Brahms der Durchbruch als Komponist.

 

Wir sind gespannt. Enjoy the concert.

 

Der Chor der Kirche war mit Musikern vollgepackt

Souverän meisterte Chorleitern Beverly Taylor das Konzert

Die attraktive Sopranistin Anne Polum beeindruckte die Zuhörer

Der elegante Bariton James Held sang seinen Part glänzend

Am Ende: Chorleiterin Beverly Taylor verbeugt sich vor ihrem Publikum ...

... das den Musikern kräftig applaudierte.
Besonders beeindruckte das fast zornige Denn alles Fleisch, es ist wie Gras
und das versöhnliche Ende Selig sind die Toten.

Beverly Taylor dankt dem Orchester Junge Phliharmonie.
Erstaunlich; mit nur einer Probe klangen Orchester und Chor, als ob sie ständig zusammen spielten.

Erschöpft aber glücklich. Noch einmal danke für die bemerkenswerte Aufführung.
Brahm hätte daran seine Freude gehabt.

 

 

7. Juni

 

 

Deutsch-Amerikanischer Stammtisch

 

Das Prärie-Projekt

 

 

Frau Susanne Eckert, Leiterin Mundenhof, spricht über das Prärie-Projekt

 

Am Mundenhof soll eine Prärielandschaft in Zusammenarbeit mit Freiburgs Partnerstadt Madison verwirklicht werden. Wogende Gräser, blühende Stauden, die allesamt indianische Medizinalpflanzen sind und im Hintergrund nordamerikanische Laubgehölze mit der klassischen Herbstfärbung des „Indian Summer“ – das könnte sich zu einem Highlight im Zentrum des Tiergeheges entwickeln. Gedacht ist, sowohl die Prärie als auch die Tiere dort den Besucher*innen erlebbar zu machen.

 

im Greiffenegg-Schlössle um 20 Uhr

 

Lesen Sie mehr

 

 

 

 

 

 

Unser Sister City Committee feiert

 

Während sich das Sister City Committee in Madison auf den Partnerschaftsmarkt in Freiburg auf dem Rathausplatz am 23./24 Juni 2017 vorbereitet, vergessen sie das Feiern nicht. Willkommener Anlass war die Promotion Christopher Otto Tabiszs, den wir vom letzten Partnerschaftsmarkt 2015 in bester Erinnerung haben. Auf dem Foto strahlen nicht nur er, sondern weitere uns bekannte Gesichter. Herzlichen Glückwunsch Chris!

 

 

 

 

23./24. Juni

 

 

 

 

 

 

 

 

Wie schon 2015 fand das Treffen der 12 Partnerstädte Freiburgs in Zelten statt, die kreisförmig auf dem Rathausplatz aufgestellt waren. Die meisten Gruppen richteten ihre Stände mit Broschüren und kulinarischen Angeboten vor der offiziellen Eröffnung des Partnerschaftsmarkts am frühen Morgen des 23. Juni ein.

Kurz vor acht schien der Rathausplatz noch unbelebt, doch ...

... unsere amerikanischen Besucher Jim, Eric, Jen und Charles
waren bereits aktiv mit der Einrichtung des Freibug-Madison Standes beschäftigt.

Es war ein Wiedersehen mit vielen Freunden.
Dick und Red Baron zeigen das Freiburg-Madison Poloshirt von 2013.

Dies wurde 2017 mit einer madisonblauen Baseballkappe ergänzt, die Carolyn und Red Baron stolz tragen.

Unsere Freunde brachten die Stadtfahne Madisons ...

... und ein technisch aufwändiges Poster über unsere 30-jährige Partnerschaft.

Anlässlich der Partnerschaftsmarkts hatte das Braukollektiv Freiburg ein Freundschaftsweizen-Ale gebraut.

Das Braukollektiv Freiburg schuf Fox & Friends, ein hopfiges Weizen-Ale mit Bollenhut und Cheeshead Etikett:
A collector's item !

Stolz präsentieren Braumeister James Tutor vom Braukollektiv und Jim Lattis aus Madison die Flaschen,
die bald Sammlerwert haben dürften. Fox & Friends war der Renner am Freiburg-Madison Stand.

Hier ist Dick in Unterhaltung mit Theresa von der Madison College Big Band (MCBB),
während Gudrun lachend dazu kommt.

Resident Director des Academic Year in Freiburg (AYF) Professor Sarah Fagan
 eingerahmt von Frauke und George.

Die Madison College Big Band besuchte auf ihrer Deutschen Partnerstädte-Tour
die Städte Rüsselsheim, Kassel, Emmendingen und Freiburg

Die MCBB unter der Leitung von Jamie Kember eröffnet den 9. Partnerschaftsmarkt
mit Irvin Berlins Blue Skies, in die wir an den zwei Tagen laufend blickten.
Sängerin Lo Marie hier im Duett mit Mandall Mathis am Tenorsaxophon.

Bürgermeister Otto Neideck stellt die Konsulinnen aus Italien Giacinta Oddi und den USA Carrie Lee,
sowie den Oberbürgermeister der koreanischen Partnerstadt Suwon Yeom Tae-Young vor,
die anschließend Grußadressen verlesen.

Nach der Eröffnung des Partnerschaftsmarkts plaudert Bürgermeister Neideck mit der US-Konsulin Carrie Lee
und Uta Schröder vom Carl-Schurz-Haus (CSH) im Beisein von Protokollchef Günter Burger.

Ganz entspannt Fred Juergens, Mandell Mathis, and Flaviano Estrella, Jr. nach ihrem Auftritt mit der MCBB.

James Tutor und Frau Katja mit einem "fremden" Baby.

Vier Damen:
US-Konsul Carrie Lee, Uta Schröder (CHS), CHS-Direktorin Friederike Schulte und ihre Tochter Marieke

Frauke und Toni von der FMG freuen sich über das  Partnerschaftwetter.

Direktor des AYF Ulli Struve mit seinen Studenten, die lächelnd den Besuchern, Fotos mit dem Cheesehead,
American Popcorn und Freundschafts-Ale Fox & Friends anbieten.

Bürgermeister Ulrich von Kirchbach mit Fox & Friends und Cheesehead
posiert am Freiburg-Madison Stand mit dem anderen Ulrich.

Toni und George waren als weitere Käsköpp in der ©BZ.

Weingutsbesitzer, Landtagsabgeordneter und "Vater von Joß Fritz" Bernhard Schätzle
trinkt zur Abwechslung eine Freundschafts-Ale zusammen mit Ulrich von Kirchbach.

Stadtverordneter Nikolaus von Gayling, Nachfahre Franz von Sickingens, mit Cheesehead and Fox & Friends

Die Square Dance Gruppe Dreisam Swingers in Aktion.

V

Auf der Bühne vor ihrem Auftritt: die Black Forest Badgers.

Ihren Samstagauftritt eröffnete die MCBB mit einer Kurzfassung von George Gershwins Rhapsody in Blue. Anschließend gab Sängerin Lo Marie den Ton an.

 

 

 

 

 

 

1. Juli

 

 Independence Day Party

 

 

Let’s meet at the Ganter Brauerei-Biergarten for our annual 4th of July Party – a true highlight for all of us! For this year’s celebration of the 241st Independence Day and the birth of the United States we will once more come together with friends from around the globe and enjoy a very special summer’s day.

 

Let’s fire up the grill and relish some fine and spicy barbecue dishes, have cool drinks and listen to lovely live music. Among others, the truly German-American band Some of the Lovely will entertain us with their original folk music. There will be lots of fun activities for both kids and adults, festive decorations, special guests, plentiful chances to practice some classic American sports with real pros – and, of course, plenty of that glorious midsummer glow! Join us in celebrating this joyous occasion – and we’ll make sure it’s going to be a blast!

 

Ganter Hausbiergarten, Leo-Wohleb-Str. 4

Beginn um 12:00; Eintritt frei

Veranstaltungssprache: Deutsch & Englisch

 

Mit: Freiburg-Madison-Gesellschaft e.V.,

Academic Year in Freiburg,

Centre Culturel Français,

Goethe-Institut Freiburg,

Konfuzius-Institut an der Universität Freiburg

 

 

 

 

 

 

6. September

 

 

Guided tour in English for the students of the
Academic Year in Freiburg (AYF). Guests are welcome.

 

Historic Places in Freiburg

 

 

Treffpunkt Bertold-Schwarz-Brunnen auf dem Rathausplatz um 10 Uhr

 

 

 

 

 

 

 

13. September

 

Empfang für die Studenten des Academic Year in Freiburg 2017/2018

 

im Greiffenegg-Schlössle um 18 Uhr

 

 

 

 

 

 

 

Der Vorsitzende der FMG Toni Schlegel preist im Beisein von Resident Director Professor Senta Goertler
den weiten und  schönen Blick vom Greiffenegg-Schlössle.

Andächtig zuhörende Studenten und Vorstandsmitglieder stehend ...

... auf der Treppe (©US) ...

... oder sitzend.

Vorstände in angeregtem Gespräch mit den Studenten (©US)

Texting home frei nach dem Film High Society: What a swell party this is !

Ganz enstpannt mit dem Glas in der Hand.

Die Direktorin des Carl-Schurz-Hauses Friederike Schulte
weist gemeinsam mit Tochter Marieke auf das Angebot des CHS hin

Auch hier aufmerksame Zuhörer.

Leicht vom Winde zerzaust: Noch mehr lächelnde women power vor der Kulisse des Schwabentors.

Hier der weite und schöne Blick vom Greiffenegg-Schlössle  (©US)

 

 

3. Oktober

 

 

Traditional Hiking Tour with our American Students
around the Schönberg on German Unity Day 2017

 


 

 

 

 

 

After a heavy morning rain, start of the hiking tour in the sunshine (©US)

Already lost? (©US)

Looking down the valley (©GvS)

The ultimate triple selfie (©GvS)

The trail becomes narrow (©US)

Eating the mandatory noodle soup (©GvS)

After lunch students and FMG-members are fit for the next destination ...(©US)

... the Schneeburg as seen from the Schönberger Hof (©US)

From above a fantastic view on to the Märkgräfler Land (©US)

 

 

 

 

 

 

 

4. Oktober

 

 

Deutsch-Amerikanischer Stammtisch

 

 

Toni Schlegel spricht über:

 

Die US-Wirtschaft unter Donald Trump

 

im Greiffenegg-Schlössle um 20 Uhr

 

 

 

 

 

 

 

8. November

 

 

Deutsch-Amerikanischer Stammtisch

 

Ulli Struve spricht über den

 

Deutsch-Amerikanischen Studierendenaustausch

 

 

im Greiffenegg-Schlössle um 20 Uhr

 

 

 

 

 

 

Henry Vilas Zoo

 

In Madisons Henry Vilas Zoo strahlen Tierbilder in der Winternacht. Professor Charles James schickte uns die folgenden vorweihnachtlichen Fotos (©CJ):

 

 

 

 

 

Dieser vorweihnachtliche Gruß geht auf eine Anregung vom 4. Dezember zurück. Eine Gruppe von AYF-Studenten und -Alumni mit Ulli Struve sowie einige FMG-Vorstände hatten sich am Sankt Barbaratag um einen Gast aus Madison, AYF-Alumni Barbara (sic!) Jedele, geschart und verbrachten einen gemütlichen Abend im Freiburger Martinsbräu.

 

©US

 

Da überraschte uns Barbara mit der Nachricht, dass das Madison-Freiburg Sister City Committee (MFSCC) am Abend des Nikolaustages die Jahresendfeier zu einer Zeit beginnen wird, an der das traditionelle Weihnachtsessen der FMG am selben Abend bereits beendet ist. Deshalb war ein direkter Kontakt nicht möglich. So wurde die Idee einer gemeinsamen Webseite geboren. Diese Anregung griff unser Freund Charles spontan auf und schickte die obigen weihnachtlichen Bilder aus dem Henry Vilas Zoo.

 

Gestern sandte uns Barbara Fotos von der Jahresendfeier in Madison, welche Mitglieder des MFSCC in weihnachtlich geschmückten Räumen und einen Flügel zeigen. So dürfen wir annehmen, dass ähnlich wie beim traditionellen Weihnachtsessen der FMG auch in Madison die vertrauten Weisen gesungen wurden.

 

(©BJ)

(©BJ)

(©BJ)

Merry Christmas aus und ein frohes Weihnachtsfest nach Madison (©CJ)

 

 

  

 

6. Dezember

 

 

Traditional Christmas Dinner on the Evening of St. Nicholas Day 2017

 

im Greiffenegg-Schlössle um 19 Uhr 

 

 

 

 

 

 

 

Enjoying the aperitif at the Greiffenegg-Schlössle

The Black Forest Badgers, Christmas 2017 edition (©US)

Joyous anticipation

The menu

BFB's first appearance

 

The dinner started with a salad

A festive table

 

The president's speech

Smiling guests all around the table

More activity on the opposite side

Here the somewhat official corner

 

Breast of goose served with red cabbage, baked apple, and potato dumplings.

While the BFB are preparing for their second round, the youngest guest, Marieke, is interested in cutlery.

Here Marieke is handing over a well deserved present to FMG President Toni Schlegel (©US).

Now she is telling George the full story.

 

 

 

 

Zurück

 

 

Aktualisiert am 19 July, 2022